Sommerbiathlon

Ein wenig dem Ski-Biathlon abgeschaut – Laufen und Werfen werden miteinander verbunden.
Gelaufen wird auf einer etwa 370 m langen eigens hierfür hergerichteten Laubahn. 3 Laufrunden sind angesagt. In jeder Laufrunde wird ein Wurfziel angeboten, das mit Tennisbällen beworfen wird. Ziel ist es, drei Wurftreffen in Zielloch zu setzen. Danach – spätestens aber nach 10 Würfen – wird der Lauf fortgesetzt. Nach der dritten Laufrunde erreicht der Läufer ein Zieltor, dort wird die Laufzeit gemessen. Anders als beim Ski-Biathlon gibt es hier keine Strafrunden zu laufen. Durch nötiges Nachgreifen nach Bällen wird gegebenenfalls die Laufpause etwas verlängert.
Kinder bis 9 Jahre laufen auf einer etwa 190 m messenden Runde.

Verwandte Beiträge